Überwindung kognitiver Dissonanz bei Geschäftsreisen

Dieser umfassende Kurs richtet sich speziell an Reise-/Mobilitäts- und Nachhaltigkeitsmanager:innen, die nachhaltige Praktiken in das Reiseprogramm ihres Unternehmens integrieren möchten. Der Lehrplan ist darauf zugeschnitten, fundierte Kenntnisse und praktische Fähigkeiten zu vermitteln, die für das Verständnis und die Überwindung kognitiver Dissonanzen bei Geschäftsreisen erforderlich sind.

Wer sollte diesen Kurs belegen?

Reise-/Mobilitätsmanager:innen: Ideal für diejenigen, die für die Planung und Verwaltung von Geschäftsreiserichtlinien verantwortlich sind und umweltfreundliche und kostengünstige Reiselösungen einführen möchten.

Nachhaltigkeitsmanager:innen: Perfekt für Fachleute, die sich auf die Integration von Nachhaltigkeitspraktiken in die Abläufe und Richtlinien ihrer Organisation konzentrieren.

Was werden Sie lernen?

Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse:

Verständnis kognitiver Dissonanz: Die Teilnehmer:innen lernen etwas über kognitive Dissonanz, insbesondere darüber, wie sie sich bei Geschäftsreisen manifestiert, wenn persönliche oder geschäftliche Nachhaltigkeitsüberzeugungen mit der Realität des Reisens kollidieren.

Nachhaltigkeit bei Geschäftsreisen: Der Kurs deckt die drei Säulen der Nachhaltigkeit (Umwelt, Soziales und Wirtschaft) im Kontext von Geschäftsreisen ab und vermittelt den Teilnehmer:innen, wie sie die Auswirkungen von Reiseentscheidungen bewerten und abmildern können.

Strategien zur Überwindung kognitiver Dissonanz: Die Teilnehmer:innen erlernen Strategien zur Bewältigung kognitiver Dissonanzen, z. B. die Suche nach Informationen, die Neuformulierung von Perspektiven, die Änderung von Verhalten, die Validierung von Entscheidungen und die Annahme des Unbehagens als Katalysator für Veränderungen.

Anwendung von Nachhaltigkeitskennzahlen: Der Kurs vermittelt, wie man Nachhaltigkeitskennzahlen bei der Entscheidungsfindung anwendet, einschließlich der Berechnung des CO2-Fußabdrucks, der Bewertung der sozialen Auswirkungen von Reisen und des Verständnisses der wirtschaftlichen Auswirkungen von Reiseentscheidungen.

Professionelle und nachhaltige Entscheidungen in Einklang bringen: Die Teilnehmer:innen lernen, wie sie flexible, nachhaltige Reiserichtlinien und -praktiken entwickeln können, die auf unterschiedliche Bedürfnisse eingehen und gleichzeitig an Nachhaltigkeitszielen ausgerichtet sind.

Kontinuierliche Verbesserung und Feedback: Die Bedeutung kontinuierlichen Feedbacks und Verbesserungen bei der Verfeinerung der Reiserichtlinien wird hervorgehoben, ebenso wie Strategien zur regelmäßigen Sammlung und Einbeziehung von Stakeholder-Feedback.

Aufklärung und Eintreten für nachhaltiges Reisen: Der Kurs vermittelt den Teilnehmer:innen die Fähigkeiten, nachhaltige Reisepraktiken in ihren Organisationen und bei Kunden zu schulen und dafür einzutreten, wobei die langfristigen Vorteile hervorgehoben werden.

Praktische Umsetzung: Während des gesamten Kurses nehmen die Teilnehmer:innen an praktischen Übungen und Fallstudien teil, die es ihnen ermöglichen, ihr Gelerntes in realen Szenarien anzuwenden.

Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer:innen gut gerüstet sein, um fundierte, nachhaltige Entscheidungen bei Geschäftsreisen zu treffen, kognitive Dissonanzen effektiv zu bewältigen und sich für umweltbewusste Praktiken in ihrem Berufsleben einzusetzen.

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN